Schlusspfiff: Der Event-Rückblick Memodo Energy Storage Days 2023

Das Spiel ist aus: Mit den Memodo Energy Storage Days 2023 fuhren wir vom 12.09. bis 14.11.2023 in 14 Städten zum Auswärtsspiel für eine nachhaltige Energiezukunft. Zur Mannschaft zählten 15 Hersteller. Die Ergebnisse.

Dieses Jahr bekam unsere erfolgreiche Eventreihe Speichertage einen neuen Namen ─ die Memodo Energy Storage Days. Angetreten sind wir mit dem Ziel eine nachhaltige Energiewende einzufahren. 14 Auswärtsspiele in Deutschland und Österreich standen an.

In unserem Kader spielten die Superstars Aiko Solar, BYD, Fox ESS, Fronius, GoodWe, JinkoSolar, Kostal, K2 Systems, LG Energy Solution, Longi, RCT Power, SolarEdge, SMA, Sungrow und Tesla Energy. Insgesamt über 1.000 teilnehmende Kunden*innen besuchten unsere Matches. Präsentiert wurden neue Produkte, Hersteller-Entwicklungen sowie Memodo News. Außerdem gab es eine Produktausstellung, Zeit zum Fachsimpeln und Netzwerken bei isotonischen Getränken.

Unsere Hersteller-Suberstars

Der Markt bestimmt das Spiel

Nach dem Anpfiff präsentierte Memodo einen Blick auf den Markt:

  • Die PV-Nachfrage steigt weiter ─ für einen Ausbaupfad von 9 GW in 2023 unerlässlich. Im Juli 2023 lag der monatliche Zubau von solarer Strahlungsenergie bei 1.200 MW. Im Januar waren es 1.160 MW.
  • Zur positiven Nachfragelage gesellen sich Überkapazitäten im europäischen Markt. Viele Hersteller haben ihre Produktionskapazitäten massiv ausgebaut.
  • Die Energiepreise haben sich auf einem hohen Niveau eingependelt.

Steigende Zinsen, eine hohe Inflation und damit eine sinkende Investitionsbereitschaft belasten die Bau- bzw. PV-Branche. Dazu verändern sich gesetzliche Rahmenbedingungen. Neben neuen Förderprogrammen formt das Solarpaket 1 die Zukunft. Positiv: Das Paket bringt für private Dachanlagen ein vereinfachtes Netzanschlussverfahren für PV-Anlagen bis 30 kW. Bis 25 kW ist keine Steuerbarkeit mehr nötig.

Für Gewerbeanlagen fallen unter anderem keine Direktvermarktungskosten mehr an. Adrian Theyhsen, Service Manager Aiko Energy Europe, findet: „Die Energie Storage Days sind für mich ein super Konzept, das Hersteller und Distributoren mit Kunden*innen verbindet. Gerade für uns ist das wichtig, da wir relativ neu am Markt sind. Die ESDs sind zudem eine gute Möglichkeit ein Gespür für den Markt und einen Überblick über die Produkte & einen Marktausblick zu bekommen.“

Zubau Heimspeichersysteme in Deutschland, Quelle: Marktstammdatenregister​ * Bis Mitte August 2023

Im Heimspeichermarkt sehen wir in 2023 mehr als 300.000 Systeme. Der Markt wächst stark und profitiert von Synergieeffekten rund um die Sektorenkopplung. Zu den Trends im Heimspeichermarkt gehören aktuell:

  • Wachsende Kapazitäten
  • Vermehrt Hochvolt-Systeme
  • Fokus auf die Zellchemie LiFeP04
  • Modulare Systeme
  • Schnelle Inbetriebnahme und Installation
  • Systeme verlieren an Gewicht
  • Herstellervielfalt auf dem Markt steigt
  • Mediales Trendthema NaCL-Speicher

In Sachen Hybrid-Wechselrichter steigen die Leistungsklassen bis 30 kVA, immer wichtiger für Endkunden*innen wird die Notstromfunktion.

Hersteller-Superstars laufen auf

Mit von der Partie waren auch 15 Hersteller, sie stellten nach der Memodo Präsentation ihre Produkte und Highlights des Jahres vor:

Hersteller Event-Themenhighlight
Aiko Black Hole Module mit ABC-Technologie, Wirkungsgrad von 23 % und 445 bis 450 Wp
BYD BYD Battery Chess pro mit einer Kapazität von 215 kWh
Fox ESS Wechselrichter H3 Serie mit 5-12 kW und 2 unabhängigen MPP-Trackern sowie vorhandenem Ersatzstrombetrieb sowie RCD
Fronius GEN24 Strang-Wechselrichter wird mit Software-Update zu Hybrid-Wechselrichter
GoodWe Lynx Home F 2.0 mit einer Kapazität von 9,6 kWh und 28,8 kWh
Jinko Solar TopCon-Technologie und Tiger Neo Module mit hoher Effizienz und gutem Schwachlichtverhalten
KOSTAL KOSTAL PLENTICORE plus G3 mit Ersatzstromfunktion
K2 Systems K2 CarrierRail Montagesysteme für Fassaden und K2 Carport
LG Energy Solution LG Energy Solution enblock kompatibel mit 1- und 3-phasigen Wechselrichtern, 2 Konfigurationen mit 12,4 kWh und 15,5 kWh Kapazität
Longi HI-MO XG Module mit 430-435 Wp, HPBC-Zelltechnologie und schwarzem Rahmen oder als schwarzes Modul
RCT Power Start der Wechselrichter-Produktion in Augsburg im September 2023, Effizienzsieger in der Speicherinspektion 2023 der HTW Berlin, Parallelschaltung von 2 Batterietürmen ab Ende des Jahres möglich
SMA Neuer Heimspeicher SMA Home Storage mit 3,28 kWh–16,40 kWh, kompatibel mit SMA Sunny Tripower Smart Energy und SMA Sunny Boy Smart Energy
SolarEdge SolarEdge Home System als komplettes Smart Energy Ecosystem für PV, Speicher, Back-up und Laden des E-Autos
Sungrow Neuer Hybrid-Wechselrichter mit 3 MPP, 100 % Backup für das ganze Haus bis 43 kVA, Installation ohne Zähler
Tesla Tesla Powerwall 3 = komplett integriertes Solar- und Batteriesystem


In der Verlängerung

Die Produktausstellung bietet Raum für Fachsimpeleien über Technisches, aber auch über die Förderprogramme und die neusten Entwicklungen politischer Rahmenbedingungen. Auch tiefere Gespräch entstehen und engere persönliche Kontakte können geknüpft werden. Christoph Lichtenauer, Gründer & Geschäftsführer CWL Solar, teilt dazu: „Wir sind nicht zum ersten Mal auf den Memodo Energy Storage Days und freuen uns wieder dabei sein zu können. Sie sind die ideale Möglichkeit, um sich noch mehr zu vernetzen, neue Produkte kennenzulernen aber auch mit den Herstellern ins Gespräch zu kommen, um Detailfragen zu klären.“

 

Produktausstellung auf den Memodo Energy Storage Days 2023

Die Nähe zu Hersteller-Vertretern bietet auch die Möglichkeit Problemstellungen aus dem Installateursalltag anzusprechen und zusammen an Lösungen zu arbeiten. Fabian Thön, Produktmanagement Speichersysteme SMA, sagt: Für mich sind die Energy Storage Days eine hervorragende Möglichkeit zum Networking mit anderen Batterieherstellern und durch die Vorträge im Überblick zu behalten, was es aktuell Neues gibt und was entwickelt wird. Auch schätze ich das Feedback der Installateur*innen aus erster Hand sehr. Man bekommt direkt mit, was gut läuft – aber auch zu hören, was Verbesserungswürdig ist. Ein entspannter Ausklang des Eventtages bei einem isotonischen Getränk schließt den Tag.

Fazit & Zusammenfassung

Unser Auswärtsspiel ging am 14.11.2023 zu Ende. Wir blicken auch dieses Jahr voller Freude und Stolz auf die Memodo Energy Storage Days 2023 zurück. Zusammen mit 15 Herstellern liefen wir in 14 Städten in Deutschland und Österreich auf und durften über 1.000 Zuschauer ─ oder besser Teilnehmende begrüßen. Neben einem Marktausblick, Produktthemen und Trends ging es auf der Produktvorstellung um politische Rahmenbedingungen, die Marktlage, aber auch den ein oder anderen Service-Fall. Bei uns dominiert für den Markt ein positives Gefühl, geschürt von unserem Ziel die Energiewende anzutreiben. Nächstes Jahr geht es weiter mit den Memodo Events, bist du heiß drauf?