Stromspeicher-Förderung Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz aufgepasst! Das Bundesland Rheinland-Pfalz hat in dieser Woche seine Stromspeicher-Förderung im Rahmen des Solar-Speicher-Programms veröffentlicht. Unterstützt werden Privathaushalte, Schulen und andere kommunale Einrichtungen bei der Errichtung von neuen Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher. Die Förderhöhe liegt bei 100 Euro/kWh. Der offizielle Beginn zur Antragstellung ist der 31.10.2019.

Klimaneutral bis zum Jahr 2030

Rheinland-Pfalz will bis zum Jahr 2030 die Stromversorgung aus 100% erneuerbaren Energien stemmen. Dabei soll Photovoltaik ein Viertel der benötigten Energie bereitstellen. Somit wird jedes Hausdach benötigt, auch Gemeindeflächen. Die Förderung bezieht sich zudem gezielt, neben Privathaushalten, auf die Unterstützung von Schulen beim Ausbau von Photovoltaik mit Batteriespeicher.

Welche Voraussetzungen sind bei der Förderung zu erfüllen?

Für die Inanspruchnahme des Fördergelds aus dem Solar-Speicher-Programm muss eine neue Photovoltaik-Anlage mit Stromspeicher errichtet werden. Solaranlagen, die lediglich mit einem Stromspeicher nachgerüstet werden sollen, sind von der Förderung ausgeschlossen. Möchte man jedoch z.B. eine zweite PV-Anlage mit Stromspeicher zu der bereits bestehenden Anlage ergänzen, wäre die neue Anlage wieder förderfähig. Wichtig ist: Es muss ein Stromspeicher installiert werden. Reine Solaranlagen werden nicht gefördert!

Das Programm unterteilt sich grundlegend in zwei Kategorien: Heimspeicher in Privathaushalten und Gemeindespeicher in kommunalen Liegenschaften.

Die Mindestanforderung im privaten Bereich liegt bei 5 kWp Photovoltaikleistung und 5 kWh Speicherkapazität. Batteriespeicher für den Einsatz im kommunalen Bereich sollten eine Speicherkapazität von mindestens 10 kWp PV-Leistung und 10 kWh besitzen.

Weitere Anforderungen:

  • Fernparametrierung des Photovoltaik-Wechselrichters
  • Leistungsbegrenzung am Netzanschlusspunkt auf max. 50% für Privathaushalte und max. 60% bei kommunalen Gebäuden
  • Zeitwertersatzgarantie über 10 Jahren eines Versicherungsunternehmens
  • Verpflichtende Teilnahme an einem Monitoring-Programm
  • Die Förderung muss vor der Annahme eines Angebotes beantragt werden
  • Die PV-Anlage mit Stromspeicher muss von einem Fachunternehmer installiert werden.

Wie hoch ist die Stromspeicher-Förderung Rheinland-Pfalz?

Die Förderung  liegt bei 100 Euro pro kWh nutzbarer Speicherkapazität. Der Maximalbetrag beläuft sich allerdings auf 1.000 Euro pro Privathaushalt. Bei kommunalen Anträgen sind sogar bis zu 10.000 Euro.

Übersicht Stromspeicher-Förderung

Anträge können ab sofort eingereicht werden, es ist jedoch zu beachten, dass die Antragsprüfung durch die Energieagentur Rheinland-Pfalz erst ab dem 31.10.2019 startet.

Der Antrag für die Förderung ist zu richten an die Energieagentur Rheinland-Pfalz.

Wann wird die Förderung ausbezahlt?

Nachdem die Photovoltaikanlage mit Stromspeicher fertig installiert und in Betrieb genommen wurde, muss eine Herstellererklärung sowie die Fachunternehmererklärung eingereicht werden um die Fördervoraussetzungen zu bestätigen. Außerdem muss eine Rechnung, der Nachweis über die Meldung der Anlage im Marktstammdatenregister sowie das Mittelabrufformular eingereicht werden. Klingt erst mal kompliziert, ist es im Grunde aber nicht, da fast alle Unterlagen zur gängigen Praxis gehören.

Diese Unterlagen müssen eingereicht werden:

  • Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer
  • Herstellererklärung
  • Fachunternehmererklärung
  • Marktstammdatenregister-Nummer
  • Mittelabrufformular

Nach erfolgreicher Prüfung der Unterlagen wird die Förderung ausbezahlt. Die Förderung des Solar-Speicher-Programms kann zudem mit anderen Förderungen kombiniert werden. Zum Beispiel mit der zinsgünstigen Finanzierung für Stromspeicher im Rahmen des KfW-270-Programms.

Dokumente und Downloads zur Stromspeicher-Förderung Rheinland-Pfalz:

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt unter dem Info-Telefon der Energieagentur Rheinland-Pfalz unter 0631-343 71 999 oder per Mail an speicher@energieagentur.rlp.de

Quelle: https://www.energieagentur.rlp.de/service-info/foerderinformationen/solar-speicher-programm