Umsatzrekord: Es ist nicht immer so einfach wie es aussieht

Immer mehr und mehr Menschen möchten nicht nur über erneuerbare Energien lesen, sondern endlich Teil davon werden. Offensichtlich wird gerade in letzter Zeit sehr vielen Menschen bewusst, wie einfach das mit Photovoltaik-Energie funktioniert. Dank der professionellen Beratung von immer mehr spezialisierten Betrieben führt das zu einer ständig wachsenden Nachfrage an unseren angebotenen Photovoltaik-Produkten.

Wachstum heißt gleichzeitig aber auch Herausforderung

Heute ist Memodo als größter Händler für Energiespeichersysteme in Europa ein wichtiger Teil der komplexen und weltweit agierenden Lieferkette. Zu beobachten, wie sich die in unserem Onlineshop angebotenen Produkte am Markt immer mehr durchsetzen bereitet uns wirklich große Freude. Gleichzeitig bedeutet das aber auch viel Arbeit im Lager und für unsere Jungs in der Logistik. Darauf möchten wir heute genauer eingehen. Schneller, höher und weiter und freilich auch immer noch besser. So lässt sich die Entwicklung von Memodo ganz gut beschreiben. Gerade Wachstum ist eine besonders große Herausforderung, der wir uns jedes Jahr erneut stellen. Seit 2016 kann Memodo den Umsatz jedes Jahr um mehr als 60 % steigern. Dieses Jahr dürfen wir uns voraussichtlich über 80 Mio. Umsatz freuen und gehören damit zu einem der größten PV-Händler in Deutschland. Vor 3 Jahren haben wir gerade mal Ware im Wert von 20 Mio. verschickt. Dabei waren die Komponenten damals noch deutlich teurer als heute, vor allem Energiespeichersysteme und Solarmodule.

Immer flexibel bleiben und mit dem Markt wachsen

Wir mussten bei Memodo schon insgesamt 4 Mal das gesamte Lager umziehen und uns neu organisieren. Keiner will am Markt zu hohe Preise für Produkte bezahlen, weil das Lager von Memodo so teuer ist, bzw. viel zu groß dimensioniert ist. Stelle dir Mal vor, eine Lagerfläche anzumieten, die für 100 Mio. Umsatz vorgesehen ist, weil das deinem 5 Jahres Plan entspricht. Zunächst musst du selbst unglaublich von dir überzeugt sein, ganz zu schweigen von deinem Banker, der das finanzieren soll. Dennoch haben wir es mit mehreren Umzügen auch ohne astronomische Planzahlen, dafür mit umso mehr Herzblut und dem unermüdlichen Einsatz aller Kollegen geschafft.

Ein starkes Team ist, wenn jeder mit anpackt

Solltest du in den vergangenen Tagen Ware von uns erhalten haben, hat diese entweder einer der Kollegen im Lager gepackt oder vielleicht sogar dein Ansprechpartner aus dem Auftragsmanagement, Vertrieb, Einkauf, Marketing, IT oder der Geschäftsführung. In den letzten Wochen haben immer wieder zahlreiche Kollegen im Lager ausgeholfen, um deine Bestellungen auf den Weg zu bringen. Vergangenen Montag wurde noch bis 1 Uhr morgens eine Nachtschicht eingerichtet.

Gemeinsam bekommen wir das gestemmt, auch wenn uns vereinzelt Lieferanten mit Lieferverschiebungen und plötzlichen Großlieferungen kurzfristig ins Straucheln bringen. Trotzdem möchten wir auch dich an dieser Stelle um ein wenig Verständnis bitten, wenn es vereinzelt zu Lieferverzögerungen gekommen ist. Du sollst jedoch unbedingt wissen, dass wir hier nicht tatenlos darauf gewartet haben, dass sich alles wieder mit der Zeit entspannt. Außerdem setzen wir bereits neue Ideen und Verbesserungen für die Zukunft um. Denn wir wollen genauso wie du, dass die Ware rechtzeitig und vollständig geliefert wird.

Das wirklich allerbeste an der Lagerarbeit ist, dass man nicht vergisst, wo man herkommt und worauf unser Erfolg beruht. Außerdem ist es eine unglaubliche Bereicherung, wenn das halbe Unternehmen, vertreten durch sämtliche Abteilungen, im Lager tätig wird. Jeder hat im Verlauf irgendeine gute Idee, wie wir noch besser werden, noch höher die Ware stapeln und noch weiter unseren Service für dich und alle unsere Kunden ausbauen!

Abschließend möchten wir allen Kollegen danken, die jeden Tag im Lager anpacken und dafür sorgen, dass wir von Monat zu Monat neue Versandrekorde erreichen.

PS: Glücklicherweise konnten wir auch in diesem Jahr unsere Lagerfläche mit dem Gebäude gegenüber deutlich vergrößern und sind nun auch wieder fit für den Umsatz im nächsten Jahr! Bitte rechne mit uns, wir rechnen mit dir!