Update Update Update: SolarEdge Optimierer

Neues aus Israel: Bei SolarEdge tut sich gerade einiges. Wir geben dir ein Produktupdate, zeigen dir, wie du aus der SolarEdge Seriennummer schlauer wirst und welcher SolarEdge Optimierer zu welchem unserer Module passt.

Auslaufmodelle und Neueinsteiger 

Bei SolarEdge stehen einige Produktupdates an, damit reagiert das Unternehmen auf die Bewegungen im Modulmarkt und vereinfacht sein Portfolio. Alle Hersteller schrauben die Leistungen der Module gerade nach oben, daraus ergeben sich auch höhere Kurzschlussströme. 

SolarEdge Optimierer P401-5RM4MRM

SolarEdge lässt so seine Optimierer P300 und P370 auslaufen. Für den P370 schickt SolarEdge den P401 ins Rennen, mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, wie wir finden. Auch der P405 hat seine besten Tage schon gesehen, für ihn setzen wir bald auf den P485. Der Allrounder unter den Optimierern und passend für alle Module ist der P505. Für den P600 und den P650 bleiben der P701 und der P730. 

Weitere Neuzugänge sind der P850 und der P950. Für Freiflächenanlagen ist der M1600 gemacht. Gerade für unsere Solar Fabrik S3 Module und unsere Longi Module sehen wir den P401 Single- oder den P801 Duo-Optimierer. Welche Optimierer du bald nicht mehr bei uns findest und wie sie sich am besten mit unseren Modulen kombinieren lassen, siehst du hier:

Kombination SolarEdge Optimierer und Modle bei Memodo
Was geht mit was: Module und SolarEdge Optimierer bei uns, Stand Dezember 2020, orange markierte Produkte laufen aus

Was bei Leistungsoptimierern wichtig ist  

Rundum Optimierer solltest du darauf achten, dass die Optimierer für die Modulleistung freigegeben sind. Ist das nicht der Fall, kollidiert das mit den Garantiebedingungen für die Module. Auch die Leerlaufspannung und der Kurzschlussstrom des Optimierers muss groß genug für das Modul sein.  

Eine Nummer, viele Fakten 

In der Seriennummer von SolarEdge verstecken sich einige Leistungsdaten, somit siehst du auf den ersten Blick, was der Optimierer kann oder nicht kann. Zum Beispiel sagt dir das „I“ im Artikelnamen beim P401-I, dass der Optimierer für einen Wechselrichter eines anderen Wechselrichterherstellers als SolarEdge geeignet ist, vorausgesetzt du verwendest das richtige Zubehör. Das zeigt dir die SolarEdge-Seriennummer noch:

Das steckt hinter der SolarEdge-Seriennummer

Das steckt hinter den SolarEdge Optimierern

SolarEdge steht für Leistungsoptimierer, die dafür sorgen, dass jedes Modul einzeln gesteuert wird und nicht mehr das schwächste Modul die Leistung der PV-Anlage begrenzt. Dabei findet das MPP Tracking direkt am Modul statt. Die SolarEdge Optimierer geben die ideale Spannung aus und jedes Modul steuert den individuell maximal möglichen Strom zur Gesamtleistung bei.

Umd den passenden Optimierer für dein Projekt zu finden, kannst du die Basisauslegung im SolarEdge Designer nutzen.

Zusammengefasst: 

  • Bei SolarEdge passiert gerade Einiges in Sachen Produkte. Einige Optimierer laufen aus, andere werden ersetzt und Neuzugänge gibt es auch noch.
  • Die SolarEdge Seriennummer zeigt dir viele Fakten des Produkts, zum Beispiel, ob der Optimierer für einen anderen Wechselrichter als SolarEdge gebaut ist.
  • Die Leistungsoptimierer von SolarEdge setzen auf Modulebene an und steuern jedes Modul einzeln, um möglichst viel Stromertrag einzufahren.

Titelbild: © SolarEdge