Alles aus einer SolarEdge Hand: Das SolarEdge Home System 

Intersolar 2022 Highlights

 

So komplett wie nie: SolarEdge führt das ersatzstromfähige Home System ein und das nicht nur namentlich. Neu ins Portfolio für Eigenheim-Anlagen ziehen unter anderem die SolarEdge Home Batterie-Niedervolt, der SolarEdge Home Hub Wechselrichter sowie das SolarEdge Home Backup-Interface ein. Wir stellen dir die Neuen und das komplette SolarEdge Home System vor.

SolarEdge bietet jetzt ein Fast-Komplettangebot und neue Produkte für das Eigenheim und die Sektorenkopplung, ganz nach der Devise „SolarEdge auf dem Dach, im Gebäude und in der Garage“. Damit grenzen sie gleichzeitig ihr Angebot für Eigenheim-Anlagen stärker von ihrem Angebot für gewerbliche Anlagen ab. Zum SolarEdge Home System gehören: 

  • SolarEdge Home Batterie-Niedervolt 
  • SolarEdge Home Batterie-Hochvolt 
  • SolarEdge Home Hub Wechselrichter 
  • SolarEdge Home Wave Wechselrichter (Markteinführung kommt) 
  • SolarEdge Home Backup-Interface 
  • SolarEdge Home Energiezähler 
  • SolarEdge Optimierer 
  • SolarEdge Smart-Module 
  • SolarEdge Ladestation 
  • SolarEdge Home Smart Geräte (Markteinführung kommt) 
  • SolarEdge Home Netzwerk 

Die größte Neuheit im SolarEdge Home System: Die Home Batterie-Niedervolt  

SolarEdge bietet mit der Home Batterie-Niedervolt jetzt eine 48 V Batterie, die stapelbar und skalierbar ist. Jedes Batteriemodul besitzt 4,6 kWh Nettokapazität, bis zu 5 Module kannst du in 2 Türmen kombinieren. Pro System ergeben sich damit 4,6 kWh bis 23 kWh Nettokapazität. So kombinierst du:

Anzahl Türme 1 2
Komponenten MKT PN \ Konfiguration 1 Batterie 2 Batterien 2 Batterien 4 Batterien (2 +2) 4 Batterien (3+1) 5 Batterien (3+2) 2 Batterien 3 Batterien
Batteriemodul BAT-05K48M06-01 1 2 3 4 4 5 2 3
Batteriedeckel IAC-RBAT-5KMTOP-01 1 1 1 2 2 2 2 2
Kabel Batteriemodul
zu Batteriemodul
IAC-RBAT-5KCBAT-01 1 2 2 2 3 1
Turm-zu-Turm-Kabel IAC-RBAT-5KCTOW-01 1 1 1 1 1
Stromkabel zwischen
Batterieturm und
Wechselrichter
IAC-RBAT-5KCINV-01 1 1 1 1 1 1 1 1

Die Niedervolt-Batterie ist bisher mit dem 3-phasigen SolarEdge Hub Wechselrichter kombinierbar. Den Speicher kannst du am Boden oder an der Wand montieren. Die Installation läuft über Plug-and-Play, konfiguriert wird in der SolarEdge SetApp.

Hochvolt-Speicher: Die SolarEdge Home Batterie-Hochvolt  

Neben der Niedervolt-Batterie gibt es auch die SolarEdge Home Batterie-Hochvolt. Sie ist mit 1-phasigen Wechselrichtern kompatibel und mithilfe eines SolarEdge Home Netzwerk-Plugins auch mit den bisherigen HD-Wave Wechselrichtern kombinierbar. Die Hochvolt-Batterie kommt mit einer Nettokapazität von 9,7 kWh. Du kannst bis zu 3 Batterien parallel an einen Wechselrichter schließen. Die Batterie kann innen und außen montiert werden. Eine Wandmontage ist mit Griffen oder eine Bodenmontage mit Bodenplatte möglich. Dafür gibt es entsprechendes Zubehör.

SolarEdge Home Batterie-Hochvolt

SolarEdge Home Batterie-Hochvolt

Der Hybrid: SolarEdge Home Hub Wechselrichter 

Wenn ein Speicher und ein Wechselrichter aus einem Haus kommen, bedeutet das meistens mehr Leistung, mehr Wirkungsgrad und ein Ansprechpartner für Fragen. Zur neuen Niedervolt-Batterie bringt SolarEdge den passenden Hybrid-Wechselrichter auf den Markt. Den SolarEdge Home Hub Wechselrichter gibt es mit 5 kVA, 8 kVA oder 10 kVA Leistung.  

SolarEdge kategorisiert seine Wechselrichter nun nicht mehr in 1- und 3-phasige Systeme, sondern in Home Hub, also Hybrid-Wechselrichter und in Home Wave, also PV-Wechselrichter. Die Home Hub Wechselrichter kommen schon mit der neuen Home Netzwerk Kommunikationsschnittstelle. Sie können so mit allen anderen SolarEdge Home Produkten kommunizieren. Den Hub Wechselrichter installierst du ohne Datenkabel, da er sich in das Smart Home Netzwerk des Herstellers integriert.

SolarEdge Home Hub Wechselrichter

SolarEdge Home Hub Wechselrichter

Nur PV: SolarEdge Home Wave Wechselrichter 

Die zweite Kategorie der Wechselrichter, die Home Wave Wechselrichter, sind reine PV-Wechselrichter und auch mit dem Home Netzwerk ausgestattet. Auch sie können mit dem SolarEdge Sortiment kommunizieren. Zu dieser Kategorie zählen ebenfalls sowohl 1-phasige als auch 3-phasige Systeme.

Der Ersatzstrom-Lieferant: SolarEdge Home Backup-Interface 

Mit dem SolarEdge Home Backup-Interface liefert SolarEdge erstmals die Möglichkeit für Ersatzstrom. Hierfür musst du das Backup-Interface mit dem SolarEdge Home Hub sowie der SolarEdge Home Batterie kombinieren. Das System gibt es sowohl 1-phasig als auch 3-phasig. Kommt es zu einem Netzausfall (Stomausfall) schaltet das Backup-System in weniger als 3 s auf den Ersatzstrombetrieb um. So wird das Haus mit Strom aus der Home Batterie gespeist, und das mit einer Leistung von bis zu 2,5 kVA pro Phase. 

SolarEdge Home Backup-Interface

SolarEdge Home Backup-Interface

Der Zähler: SolarEdge Home Energiezähler 

Der neue Smart Meter von SolarEdge, der Home Energiezähler, gesellt sich nun zum Modbus-Energiezähler. Er zielt vor allem auf den Eigenheimbereich. Der Zähler ist kompakt, wird direkt auf die Hutschiene aufgeklipst und passt in jeden Zählerschrank. Neu ist, dass der Zähler integrierte Stromwandler besitzt. Er misst also direkt und braucht keine externen Stromwandler. Das Gerät kannst du sowohl für 1-phasige als auch für 3-phasige Systeme nutzen.  

Ebenfalls neu ist das Display, das es beim Modbus-Zähler nicht gibt. Der Home Energiezähler kommt mit der Home Netzwerk Kommunikationsschnittstelle im Niederfrequenzbereich und kann so mit allen neuen SolarEdge Home Komponenten kommunizieren.

SolarEdge Home Energiezähler

SolarEdge Home Energiezähler

Die Moduloptimierer: Die neuen SolarEdge S-Optimierer 

Schon 2021 kamen die Moduloptimierer der neuen S-Reihe auf den Markt. Mit ihnen verschlankt SolarEdge sein Optimierer-Portfolio bei den Einzeloptimierern auf den S440 und S500 und richtet seine Optimierer für neue Modulgenerationen mit immer höheren Leistungsklassen und Kurzschlussströmen aus. Zu den SolarEdge Optimierern S440 und S500 kommt noch der S500B für Spezialfälle mit kurzen Strängen, hohen Spannungen oder hohen Stromstärken. 

SolarEdge auf dem Dach: SolarEdge Smart Module 

SolarEdge bietet seit einiger Zeit Smart-Module an. Das Standardmodul kommt mit weißem Backsheet. Zusätzlich gibt es das Smart-Modul auch in schwarzem Design. Sie kommen mit integrierten Moduloptimierern und versprechen eine Zeitersparnis, sowohl bei der Materialbestellung als auch bei der Installation und Inbetriebnahme.  

SolarEdge in der Garage: SolarEdge Ladestation 

In Sachen Elektromobilität und Ladestationen hat SolarEdge seit kurzem seine eigene Ladestation im Portfolio. Die Leistung reicht bis zu 22 kW. Das Gerät kommt in einer einfacheren Version und in einer erweiterten mit RFID-Aktivierung und MID-konformem Zähler. Ab Ende 2022 soll die SolarEdge Ladestation auch ein integriertes Home Netzwerk mitbringen. Das bedeutet dann: eine zuverlässige und vor allem kabellose Kommunikation. Bis es so weit ist, müssen ein Ethernet-Kabel oder W-LAN herhalten.

SolarEdge Ladestation

SolarEdge Ladestation

Das Zubehör: SolarEdge Home Smart Geräte  

Für das Smart Home der Zukunft wird es die SolarEdge Smart Home Geräte auch als SolarEdge Home Geräte mit Home Netzwerk Schnittstelle geben. Wir erwarten die Produkte im Laufe des Jahres. Dazu gehören die Home Steckdose und der Home Schalter, die dann einzelne angeschlossene Geräte steuern können. Für Heizstäbe, den Home Warmwasser-Controller und Wärmepumpen gibt es einen Home Schaltkontakt, also einen potentialfreien Kontakt.  

Die Zentrale: SolarEdge Home Netzwerk 

Das Home Netzwerk ist eine kabellose niederfrequente Kommunikationsschnittstelle. „Niederfrequent“ klingt erst einmal negativ, ist aber definitiv kein Nachteil. Die Home Netzwerk Frequenz konkurriert dadurch nicht mit hochfrequentem W-LAN oder Mobilfunknetzen. Außerdem arbeiten alle Home Netzwerk Sender/Empfänger als Mesh Verbund, so verstärkt und erweitert jedes weitere Gerät das Netz.

SolarEdge Komponenten im Eigenheim

SolarEdge Komponenten im Eigenheim

Fazit 

SolarEdge zieht mit seinem Home System jetzt eine deutliche Trennlinie zwischen Eigenheim-Anlagen und gewerblichen Anlagen. Mit dem neuen Niedervolt-Speicher, dem passenden Hybrid-Wechselrichter und dem neuen Backup-Interface kann zum ersten Mal auch ein Ersatzstromnetz aufgebaut werden. 

Mit dem SolarEdge Home und dem Energiemanagementsystem kann SolarEdge alle 3 Energiesektoren, also Strom, Mobilität und Wärme intelligent miteinander verbinden. Dazu schafft SolarEdge mit dem Home Netzwerk eine zuverlässige kabellose Kommunikationsschnittstelle, die viel Zeit und Aufwand einspart.  

Langfristig wünschen wir uns noch eine Kommunikationsschnittstelle zu Wärmeerzeugern wie Wärmepumpen, die über einen potentialfreien Kontakt bzw. SG-Ready hinaus geht. Alles in allem hat SolarEdge die Zeichen der Zeit erkannt und sich auf die Herausforderungen der Sektorenkopplung im Privatbereich vorbereitet.