Memodo liefert die erste BYD B-Box HV aus

Hochvolt-Batteriespeicher liegen im Trend: Memodo und die Firma Hierotech haben jetzt einen der ersten BYD B-Box HV 10.2 Speicher mit dem SMA Sunny Boy Storage 2.5 installiert.

Die BYD B-Box HV: Der Hochvolt-Batteriespeicher    

Immer mehr Hersteller vertreiben Akkus mit Batterien, die eine höhere Gleichspannung von 200 bis zu 500 Volt besitzen. Dadurch erzeugen sie weniger Verluste bei der Umwandlung in die üblichen 230 Volt Wechselspannung im Netz. Was dir der Hochvolt-Batteriespeicher von BYD bietet?

Die BYD B-BOX HV hat eine Batteriespannung von 51,2 Volt pro Batteriemodul. Ihre Mindestanzahl besteht aus 5 Batteriemodulen, mit denen du durch die Reihenschaltung 256 Volt Systemspannung herstellen kannst. Bei der maximalen Anzahl von 9 Batteriemodulen sind es sogar 460,8 Volt. So hast du geringere Ströme bei gleicher Leistung und kannst Leitungsquerschnitte mit einem Durchmesser zwischen 2,5 und 6 mm verwenden. Das ermöglicht dir eine einfachere und flexiblere Installation.

Transport und Installation

Memodo - einfache Installation BYD B-BOX HVDie BYD B-Box HV kommt in mehreren Einzelverpackungen bei dir an. Mit einem Maximalgewicht von 26 kg pro Karton kannst du sie auch alleine bequem zum Montageort transportieren.

Vor Ort lassen sich die Batteriemodule durch ihr integriertes Stecksystem miteinander verdrahten – ganz ohne zusätzliche Leitungen. Dafür musst du mindestens 5 Batteriemodule übereinander stapeln und durch Drehverschlüsse sichern. Über das Batterieoberteil inkl. BCU verbindest du die BYD B-Box HV mit dem Batterie-Wechselrichter.

Anpassbare Kapazität und Erweiterung

Jedes Speichermodul verfügt über eine Kapazität von 1,28 kWh. In einem Speicherturm kannst du die Kapazität von 6,4 bis 11,52 kWh anpassen. Damit lässt sich die BYD B-Box HV individuell einsetzen und bietet ausreichend Speicherkapazität, um auch einem höheren Hausverbrauch zu genügen. Welche Speicherkapazität für dich passt, findest du in unserem Unabhängigkeitsrechner.

Übrigens ist es möglich, bis zu 5 Speichertürme mit der gleichen Anzahl an Modulen parallelzuschalten. Das ergibt eine Kapazität von bis zu 57,6 kWh. Dabei lässt sich die Anzahl der Batteriemodule jederzeit erweitern. Du kannst mit der Grundversion von 5 Batteriemodulen mit 6,4 kWh starten und bei Bedarf einfach nachrüsten.

Sicherheit durch BCU (Battery Control Unit)

Die Batterie-Steuereinheit BCU gibt dir maximale Sicherheit. Tritt ein Fehler mit dem Wechselrichter auf, kannst du die Batterie dank des doppelten Batterierelais der BYD B-Box HV sofort abschalten. In der BCU ist außerdem eine WLAN- und Netzwerkschnittstelle integriert. Dadurch hast du immer Zugriff auf die neueste Firmware für die Batterie. Dabei überträgt der CAN-Bus (Controller Area Network) wichtige Infos wie den Ladezustand (SoC), die Batterietemperatur und den Zustand des Akkus (SoH).

Die BYD B-Box HV im Praxistest

Ob die BYD B-Box HV hält, was sie verspricht, haben wir zusammen mit Hierotech in Neustadt an der Aisch ausprobiert: Dort steht jetzt eine 25 kWp Solaranlage, die 10,24 kWh in der BYD B-Box HV speichern kann. Als Wechselrichter für Hochvolt-Batteriespeicher haben wir den SMA Sunny Boy Storage 2.5 verwendet, den man nur an die Hochvoltleitung, den CAN-Bus und die Erdung anschließen muss.

Was uns an der BYD B-Box HV überzeugt hat? Dass es so schnell ging! Wir waren in nur 10 Minuten fertig. Wie das abgelaufen ist, siehst du im Installationsvideo von BYD:

 

Download Datenblatt und Installationsanleitung

BYD B-Box HV Datenblatt

BYD B-BOX HV Installationsanleitung