Mobiler Strom mit tragbaren Batterien von Energizer Hard Case Professional

Tragbare Speicher bieten „mobilen“ Strom, mit dem Installateure*innen Arbeitsmittel überall laden können. Von Energizer Hard Case Professional gibt es die Everest Reihe und damit verschiedene Ausstattungen. Wir haben uns tragbare Batterien und die Energizer Produkte genauer angesehen.

Kurz gesagt: Tragbare Speicher sind wie Powerbanks, nur mit mehr Kapazität. Weiter haben sie in der Regel Wechselstromanschlüsse, USB-Buchsen und manchmal auch weniger übliche Anschlüsse. Sie können nicht nur DC-Spannung ausgeben, sondern auch ein 230 V AC-Netz wie Zuhause erzeugen.

Mit den tragbaren Speichern lassen sich Verbraucher wie Smartphone, Akkuschrauber und Kühlschrank versorgen. Weitere Funktionen eines tragbaren Speichers können Ladebeschleunigung, Kompatibilität mit Solarmodulen, Anzeigen für die Ein- und Ausgangsleistung und Apps für das Remote-Energiemanagement sein.

Als Zelltechnologie kommen in der Regel NCM- oder LFP-Batterien zum Einsatz. Mehrere Überwachungssensoren beobachten die Temperatur und sorgen für Sicherheit. Für die Lebensdauer eines Akkus kannst du die Zelltechnologie und die „Zyklen“ unter die Lupen nehmen.

So solltest du einen tragbaren Speicher auswählen

Die Kapazität, Tragbarkeit, Lebensdauer und der gewünschte Funktionsumfang entscheiden, welcher tragbare Speicher in deinem Einkaufswagen landet. Dabei solltest du dich fragen:

  • Wie groß und wie schwer darf die tragbare Batterie sein?
  • Wofür möchtest du den Speicher nutzen und welche Kapazität brauchst du?
  • Welche Lebensdauer soll deine Batterie erfüllen?
  • Welche Ausstattung und Zusatzfunktionen sind dir wichtig?

Mobiler Strom im Installateursleben

Als Installateur*in hast du nicht nur Montageschlüssel und Zangen dabei, sondern oft auch Akkuschrauber, Bohrmaschine, Flex & Co, also akkubetriebene (Klein-)maschinen. Mit einem portablen Speicher kannst du diese Geräte auch auf der Baustelle laden, wenn dir doch einmal die Power ausgeht. Dazu bieten sie Strom für das Smartphone, Licht, den Laptop, die Drohne oder das Radio/die Musikbox. Kleine tragbare Batterien sollten in jedes Werkstattfahrzeug passen.

Nach Feierabend dient ein mobiler Speicher dann bei der Freizeitgestaltung, zum Beispiel beim Campen, dem Open-Air-Kino über einen Projektor oder zur mobilen Notstromversorgung. Gerade Camping-Urlauber*innen können mit einer tragbaren Batterie einen Mini-Kühlschrank, einen Elektrogrill oder Ähnliches versorgen.

Quelle: Energizer®

Für viele Fälle: Energizer Hard Case Professional Everest Reihe

Der australische Hersteller bietet in Sachen tragbare Speicher die Energizer Hard Case Professional Everest Reihe in verschiedenen Kapazitäten an. Die Everest 500 bringt 515 Wh, die Everest 1100 1166 Wh und die Everest 1800 1856 Wh Kapazität. Sie kommen mit AC- und DC-, USB-A- und USB-C-Ein- und Ausgängen. Mehrere Verbraucher können parallel angesteckt werden. Über das Display entscheidest du, welches Gerät Strom bekommt. Du siehst außerdem die noch verfügbare Ladepower.

Energizer Hard Case Professional Everest 1100

Energizer Hard Case Professional Everest 1100

Ist die Energizer Hard Case Professional Everest leer, kannst du sie über eine 12 V Bordspannungssteckdose, einer Haushaltssteckdose oder über ein faltbares Energizer Sunpack Module laden. Die Everest 500 tankt an einer Steckdose etwa 9 h Strom bis sie voll beladen ist. Das Design der Energizer Hard Case Everest ist kompakt und robust. Das Gewicht liegt bei 5,6 bis 18,5 kg.

Kapazität Ein-/Ausgänge Abmessungen Gewicht Ladezeiten
Everest 500 515 Wh 1 x AC, 1 x DC (4 mm), 1 x DC- Bordspannungsstecker, 2 x DC (5,5 mm), 4 x USB-A, 1 x USB-C 260 x 172 x 171 mm

 

5,6 kg

 

9 h über Steckdose (Adapter 19 V, 3,78 A, 72 W),
11 h über 12 V Bordspannungsstecker,
6,5 h über Sunpack 120 W
Everest 1100 1166 Wh 2 x AC,1 x DC (6,3 mm), 1 x DC-Bordspannungsstecker, 2 x DC (5,5 mm), 4 x USB-A, 2 x USB-C 340 x 235 x 206 mm

 

12,3 kg

 

12 Std. Über Steckdose
(Adapter 24 V, 5 A, 120 W),
12-23 Std. Über 12 V Bordspannungsstecker,
14,5 h über Sunpack 120 W,
9,5 h über Sunpack 180 W
Everest 1800 1856 Wh 2 x AC,1 x DC (6,3 mm), 1 x DC-Bordspannungsstecker, 2 x DC (5,5 mm), 4 x USB-A, 2 x USB-C 340 x 231 x 276 mm

 

18,5 kg

 

12 h über Steckdose
(Adapter 30 V, 6,66 A, 200 W),
20-40 h über 12 V Bordspannungsstecker,
23 h über Sunpack 120 W,
15,5 h über Sunpack 180 W

Zum Falten: das Energizer Hard Case Sunpack Solarmodul

Die Energizer Hard Case Sunpack 120 Wp und Sunpack 180 Wp Module können tragbare Batterien unterwegs nachhaltig wieder aufladen. Beide Module sind monokristallin und mit einer ETFE-Beschichtung versehen. Sie macht das Modul widerstandsfähig und flexibel. Du kannst die Module aufklappen und nach dem Benutzen wieder zusammenfalten. Das 180 W Modul bringt ausgeklappt die Maße 2165 x 542 x 7 mm und eingeklappt 595 x 542 x 40 mm. Mit einem Verbindungskabel schließt du das Modul an die Everest Batterie an. Als Ein- und Ausgänge findest du am Modul einen USB-A, USB-C, DC-Ausgang.

Fazit

Die voran marschierende Elektrifizierung erhöht den persönlichen Strombedarf an allen Ecken und Enden. Tragbare Batterien machen das Stromtanken unterwegs möglich und sind ideal, wenn mehr Power benötigt wird und eine Powerbank nicht mehr reicht. Bei der Wahl des passenden Speichers solltest du auf die Kapazität, die Tragbarkeit, die Lebensdauer und weitere Funktionen achten.

Das Anwendungsgebiet für mobile Speicher ist breit gefächert. Installateure*innen können damit auf der Baustelle ihre akkubetriebenen Werkzeuge wieder aufladen oder für ordentlich Sound sorgen. Die Energizer Hard Case Professional Everest kommen bei uns mit bis zu 1856 Wh Kapazität sowie AC-, DC-, USB-A- und USB-C-Ein- und Ausgängen. Mit den faltbaren Energizer Hard Case Sunpack Modulen kann der Speicher überall wiederaufgeladen werden.

Zusammengefasst

  • Mobile Speicher bieten Strom für unterwegs und können nicht nur DC-Spannung ausgeben, sondern auch ein 230 V AC-Netz stellen.
  • Für Installateure*innen können tragbare Speicher das Baustellenleben einfacher machen
  • Die Energizer Hard Case Professional Everest Speicher und Sunpack Module liefern kompakte und sichere Energie über verschieben Ein- und Ausgänge.